Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Basis im Strohgäu

Wanderung zur TannentrachtWanderung zur Tannentracht

Wanderung zur LindenblüteWanderung zur Lindenblüte

Wanderung zur Sommer-blüte

Basis im Naturpark Stromberg-   Heuchelberg
Basis im Naturpark Stromberg- Heuchelberg

Wanderung zur AkazienblüteWanderung zur Akazienblüte

Wanderung für WaldhonigWanderung für Waldhonig

Wanderung zur EdelkastanieWanderung zur Edelkastanie

Basis bei Bietigheim
Basis bei Bietigheim Willkommen bei Imkerei Wildblüte!

 

Wir betreiben unsere Imkerei vorwiegend in der Region des Naturparks Stromberg-Heuchelberg, dem Strohgäu sowie im mittleren Neckarraum.

 

Hier sind unsere Bienenvölker auf drei Bienenstände verteilt.

Dort verbleiben die Völker über die Winterruhe, die Frühjahrstracht und teilweise auch zu den Sommertrachten.

Sobald sich jedoch das Nahrungsangebot erschöpft, wandern wir mit unseren Bienenvölkern bei geeigneten Bedingungen z.B. in den Schwarzwald, den Schwäbischen Wald und den Pfälzer Wald.

In "guten Honigjahren" ernten wir  dann zusätzlich zu den Basissorten "Frühjahrsblüte" und "Sommertracht" auch sortenreine Honige.

Wir gewährleisten dass in unseren Bienenstöcken der Nektar ausschließlich in jungfräulichen, unbebrüteten Wachswaben reift.

Sie erhalten von uns kein industriell aufgearbeitetes Produkt sondern den wertvollen, natürlichen Bienenhonig.   In bester imkerlicher Handarbeit wird der Honigertrag unserer Bienenvölker schonenst behandelt und von uns selbst abgefüllt. Daher garantieren wir Ihnen eine unverfälschte,  natürliche Qualität mit über 200 wertvollen Inhaltsstoffen !

Die Einhaltung der Bioland- Richtlinien sowie der EU- Ökoverordnung werden über Betriebs- und Produktkontrollen vom Prüfinstitut ABCERT-Esslingen jährlich durchgeführt. 

 

Unsere übergeordnete Richtlinie ist jedoch der Respekt vor dem Wunder der Natur.

Unseres natürlichen Lebensraums.

 

Die Vielfalt und Komplexität ist für uns ebenso unfassbar wie die harmonische Selbstregulierung durch sich ständig veränderte Bedingungen. Wir glauben für uns erkannt zu haben dass nahezu jegliche, auch wohl-gemeinte Eingriffe, eher zerstörerische Wirkung entfalten.

Daher lassen wir sowohl in den Bienenstaaten als auch auf unseren Bodenflächen weitestgehend alle natürlichen Abläufe zu.                                                                                                                                                        Korrigiert werden müssen immer nur Schäden aus vorangegangenem menschlichem Fehlverhalten.